Millionär – Song and Lyrics by 187 Strassenbande

0
54

Discover the poetic beauty in ‘Millionär’ by 187 Strassenbande. This lyric breakdown takes you on a journey through the artist’s thoughts, emotions, and the story they aim to tell. From clever metaphors to evocative imagery, we delve into the nuances that make this song a lyrical masterpiece. Whether you’re a fan of 187 Strassenbande or a lover of well-crafted words, our detailed analysis will give you a deeper understanding and appreciation of this song.

Die kleinen Nuttensöhne rappen arrogant
Spucken große Töne, doch verstecken sich im Schrank
Ey, eure ganzen Schlampen fressen aus der Hand
Geh und kauf ihr tausend Rosen, doch sie schmeckt nach meinem Schwanz
Mein alter Fernseher liegt schon draußen auf dem Müll
Weil ich hab’ jetzt zu viel Geld und kann mir kaufen, was ich will (alles)
Keine neuen Freunde heißt, wir brauchen nicht zu chillen
Bitte halt ma’ deine Schnauze und komm raus aus deinem Film
Sie fangen an zu hassen, weil sie langsam verbittern
Besoffen schiebt ihr Welle, irgendwann seid ihr nüchtern
Drei Tage Zelle und sie fangen an zu zwitschern
Fangen an zu zittern, weil sie Angst haben vorm Richter
Währenddessen lieg’ ich nackt in meinem Garten und rauch’ Weed
Die Bullen schieben Hass, aber die Straße hat mich lieb
Party auf Ibiza, danach schlaf’ ich in Paris
Die Sonne scheint, ein neuer Tag im Paradies

Und wir rollen übern Kiez
Ganzer Joint voll mit Weed
Millionär, Millionär, Millionär
Und wir wollen, dass du siehst
So viel Gold und Platin
Millionär, Millionär, Millionär

Sie haben alles schon probiert, aber sind nicht talentiert (nä!)
Und fliegen hoch, weil ihr Rücken motiviert
Sie sagen laut, „Ich mach’ einen Clip vor deiner Tür“
Aber trauen sich nicht ins Viertel, weil sie wissen, was passiert (pam)
Wer hängt mit Fotzen wie Tampons?
Und wer lässt es trotzdem drauf ankommen? (wir!)
Mir ist alles scheißegal, weil ich bald Millionär bin
Ich hab’ einen Namen und den halt’ ich in Ehre (wouh)
G-Z-U-Z, der Scheiß ist real
Hab’ für kleine Hurensöhne eine Bleispritze da
Sie reden so viel, doch es zeichnet sich ab (hä?)
Von den Gangsterrappern ist das meiste nicht wahr
Die Taschen sind gestopft, so viel Bargeld in meinen Jeans
Hau’ die Flasche aufn Kopf, komm, wir fahren übern Kiez (wouh!)
Mach deine Augen zu und sag mir, was du siehst (was?)
Die Sonne scheint, ein neuer Tag im Paradies

Und wir rollen übern Kiez
Ganzer Joint voll mit Weed
Millionär, Millionär, Millionär
Und wir wollen, dass du siehst
So viel Gold und Platin
Millionär, Millionär, Millionär

Nanana, nanana
Nanana, nanana
Nanana, nanana
Nanana, nanana

Previous articleShake – Song and Lyrics by 999
Next articleFallen – Song and Lyrics by (hed) p.e.
I am an avid Mac-user, nerd, musician, freelancer, and gamer. Ask me about my collection of M:TG cards! I've also got a horrible habit of needing the absolute newest technological wonder, whether it's stable or not. If they made a home-version of the LHC, I'd have 2. Additionally, I've been playing music for the better part of 14 years. I'm self-taught on piano, guitar, trumpet, trombone, sax, clarinet, bass, drums and other percussion, and around 10 other instruments. I also spend quite a bit of time dabbling in synthesizers, sequencers, and samplers. I'm also founder of Quotelicious where I collect and share the quotes I love.