Boxer Kutte – Song and Lyrics by Achim Reichel

0
85

Discover the poetic beauty in ‘Boxer Kutte’ by Achim Reichel. This lyric breakdown takes you on a journey through the artist’s thoughts, emotions, and the story they aim to tell. From clever metaphors to evocative imagery, we delve into the nuances that make this song a lyrical masterpiece. Whether you’re a fan of Achim Reichel or a lover of well-crafted words, our detailed analysis will give you a deeper understanding and appreciation of this song.

Kutte kommt aus der Vorstadt
Siedlung „Zur Neuen Welt“
Sieben Kinder zu Hause
Vater vertrinkt das Geld
Kutte lernt das Boxen
Für ‘n Appel und ‘n Ei
Er ist hart im Nehmen
Und mit Herz dabei

Boxer gehen oft in die Knie
Blaue Augen zahlen drauf
Mancher Lorbeer, der ist schmutzig
Aber Kutte steht wieder auf
Boxer gehen oft in die Knie
Blaue Augen zahlen drauf
Meister kommen und gehen
Aber Kutte steht wieder auf

Kutte boxt sich nach vorn’
Wird ‘n Mann von Welt
Kutte ist jetzt Profi
Und boxt um’s große Geld
Nur der Titel fehlt noch
Wer hätte den nicht gerne?
Kutte greift nach dem Lorbeer
Dann sieht er die Sterne

Boxer gehen oft in die Knie
Blaue Augen zahlen drauf
Mancher Lorbeer, der ist schmutzig
Aber Kutte steht wieder auf
Boxer gehen oft in die Knie
Blaue Augen zahlen drauf
Meister kommen und gehen
Aber Kutte steht wieder auf

Vierzehn Jahre später
Im Ring von Agadir
Kutte macht den Hauptkampf
Er nennt sich jetzt: „Der graue Stier“
Der Kampf ist geschoben
Ein Neuer soll groß raus
Für Kutte bleibt ein Riese
Und der Flug nach Haus’

Boxer gehen oft in die Knie
Blaue Augen zahlen drauf
Mancher Lorbeer, der ist schmutzig
Aber Kutte steht wieder auf
Boxer gehen oft in die Knie
Blaue Augen zahlen drauf
Meister kommen und gehen
Aber Kutte steht wieder auf

Kutte steht wieder auf
Kutte, geh’ nach Haus’
Kutte greift nach den Lorbeeren